Fair und lecker: Lebensmittel aus Fairem Handel

Egal, ob Sie auf der Suche nach Ihrer ganz persönlichen Kaffee- oder Teesorte sind, oder eine Rezeptidee für eine gesunde Mahlzeit mit Quinoa oder anderen Superfoods brauchen – bei uns sind Sie richtig! 

Wir bieten Ihnen eine Kaffee- und Teeauswahl, die weit über die gängigen Standardsorten hinausgeht. Unser Schokoladensortiment ist reich an außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen.

Sie können bei uns besondere Brotaufstriche, Getränke, Gewürze, verschiedene Fingerfoods und leckere Süßigkeiten entdecken. 

Die meisten unserer Produkte sind bio zertifiziert. Außerdem haben wir viele vegane Lebensmittel im Angebot.


 2. März: Weltgebetstag Surinam

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand in den letzten 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit.

Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes und ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 100 Ländern der Welt miteinander!

Dieses Jahr steht das Land Surinam im Mittelpunkt. Es ist der Inbegriff von Vielfalt auf kleinem Raum. Viele Menschen und ihre Familien leben erst seit wenigen Generationen in Surinam. In der bewegten Geschichte des Landes kamen sie u. a. aus Westafrika, Indonesien, Indien und China nach Surinam.

Wer sich jetzt besonders mit Surinam beschäftigt, für den hat El Puente ein Sortiment fair gehandelter Produkte aus verschiedenen Regionen der Welt zusammengestellt, inspiriert von der surinamischen Küche und aus Materialien, die in Surinam vorkommen.

neu im Sortiment: TASTE FAIR AFRIKA

Erstklassige Kaffees und Schokoladen erzählen Afrikas Erfolgsgeschichten.

"Taste Fair Africa" zeigt die ganze Vielfalt eines rundum faszinierenden Kontinents. Köstliche Schokoladen und Kaffees gehören dazu, die die Gepa exklusiv in Weltläden und im Bio-Fachhandel präsentiert.

Der Kakao für die Schokoladesorten "Vollmilch", "Nuss Splitter", "Salty Caramel", "Noir Lemon" und "Noir Chilli" stammt aus Sao Tomé e Principe, ein Inselstaat im Golf von Guinea, der seine Stellung als führender Kakaoproduzent mit dem Verfall der Weltmarktpreise verloren hatte. Die Kooperative CECAQ-11 knüpft heute wieder an die Erfolgsgeschichte an und hat sich in Westafrika als Pionier für Bio-Kakao aus Fairem Handel einen Namen gemacht.

Die Kaffeebohnen für die Kaffeesorten "Maliba", "Ankole" und "Bassaja" stammen aus Uganda. Dort lag südöstlich des Edward-Sees einst das Königreich Ankole, das zum Namensgeber einer erfolgreichen Kooperative wurde. Von den sanften Hügeln Bushenyis bis zu den hohen Bergen von Bunyaruguru baut die ACPCU (Ankole Coffee Producers Cooperative Union) heute auf ökologische Weise besonders würzigen Canephora (Robusta) an.